• Profilbild von Kid

    Kid

    vor 1 Monat, 3 Wochen

    “alleschreibfehlersindurheberrechtlichgeschützt”

    Gut, jetzt muss ich versuchen zweite Thema anzupacken ( bin schon Hirnmüde .oder benebeld?)
    Als ich Tugenede auführte sprach ich von ” Gläubigkeit”. In den kontext ist die Glauben an den Höchsten gemeint und nicht die gemeine Glaube an das was gesagt und gezeigt wird. Drum : Alles ist eine Lüge. Ihr wisset das wollt aber das nicht hinnehmen. An was soll man den halten.

    Also : ” Lügen,Juden,kryptowährung”.
    “” Halte den Dieb !” am lautsten schreit der Dieb selbst”.
    Google weiss was ich sehe , weiss was mich interessiert , was ich suche und dem entsprechend gibt er mir die Infos was mich interessierren wurde. Ihr wisset das alle. Und? Stellt ihr euch nicht die frage was google euch liefert und was er euch vorenthält? Nein. Natürlich nicht. Da kritisches denken zu lieblingsinformationskanal fehlt. Hinterfragen eigene Vorlieben? So wie aufhören zu kiffen auch wenn das die Sackgasse ist?
    Ok. ICh versuche das Bild aufden Kopf zu stellen. Mosaik und Koledoskop. Kennt ihr den Unterschied? Bei jeder Bewegung verändert der Kaledoskop das Bildmuster. Heut ist es so, morgen anders.
    Mosaik ergibt den gesammt Bild. MAn muss nur passende Teile an den passenden Stellen hinzufügen , a puzzle eben.
    Gut, nehmen wir die Puzzle stücke und versuchen sie anderrs einzufügen.
    Die Juden. Ihr habt schon vieles über sie gehört. Und das meinste im negativen Licht. Nun bringen wir alles zusammen.
    Juden = Geld . Geld = zwieschen tauschmittel. Juden= Judikatur= Gesetz.
    Juden sind eine Kaste, kein Nation, zuständig für Reinheit des Tauschmittel ” Geld” und der befolgung den strängen Richtordnung.
    Wie und wer kann Umlauf den grossen Geldmengen kontrolieren, wer ist pedantisch genug und wird nie seinen Herren bestellen ? Wer hat die konservativste Weltsicht und lebt gern in Armut und ist bereit 40jahre durch die Wüste wandern weil einer ( Moses ) in Namen Gottes es befiel?
    Nur Juden.
    Juden waren wichtig für die Wirtschaft in einer Imperium. Eine Imperium – ein Geldsystem. Als Imperium zerfiel , klein Staaten beganen eigenes geld zu stampfen. Nur…. Geldmenge und Warenmenge muss ausgegliechen sein. Aber was wenn einer geld braucht für die Leistung in der Zukunft. Also die Ware gibt es noch nicht aber das Tauschmittel = Geld wird schon jetzt gebraucht. Oder man hat gar nichts was man anzubieten hat ober auf den Markt einkaufen will oder einfach muss um nicht zu sterben. Also man muss Geld drucken vorher aber wieviel, zur welcher Bedinung. das Risiko besteht daran das der Projekt nichts wird und bringt keine Ware auf den Markt. Aber die Geldmenge schon im Umlauf. Nun – Ware und + Geld. Was tut man wenn man viel Geld hat? Man kauft wie wild ein. Die Preise gehen hoch. Was eigentlich gut ist, weil irgendwann wird proporz Geld/ Ware sich ausgleichen ( theoretisch). Theoretisch , weil erstens die Preise hochgehen und man verspürt geldmangel und … beginnt zu sparen. ( Ihr wisset das in vielen länderrn auf den Sparkonten ist viel mehr Geld als in der Staatskasse.)
    Zurück zu Juden. die Juden wurden ausserkoren Geld unterkontrole zu halten und nach der echtheit zu überprüfen. DAher ist auch die Judenverfolgung. Heute sind juden an allem Schuld. Nur wer schreit da am lautesten? Christen! Juden haben die Christen nicht verfolgt aber die Christen die Juden. Es sind die Christen die millionen Menschen umbrachten und noch heute es tun. Es sind die Christen die Imperium untergraben haben. Es sind wieder die Christen die Weltgeschichte verfälscht haben um legitimiert zu werden als Gotteskirche.
    Auch wenn ihr persönlich nichts mit der Kirche zu tun habt, der Christentum ist in euch. Wetten?
    Ihr werdet sagen das die juden an allen Geldquellen sitzen und den grössten vermögen horten.
    Der Bankgebäude steht auf dem Grundstück das einem Landsherr gehört. Der Bank kann es nicht kaufen , nur mitten oder als darlehnen “besitzen”. Wieso nicht kaufen? Weil Grund und Boden unverkäuflich sind. Es übersteigt das Menschenverstand. Soll man jeden baum oder Stein einzeln verkaufen? Jedes Tier, jeden Fisch? Und was zu verkaufen muss man es erst besitzen . Wie? Man kann nur das teritorrium verwalten , urbanisieren.
    Also die Juden und ihre Banken sind Teil de Verwaltung und dienen dem Verwalter. Heute ist das der Staat. Die Banken waren früher immer unter der Kontrolle des Staates. Als überbleibseln von grosser Imperium die kleine Imperien wie englische,französische,spanische,österreichisch,deutsche und russische
    wurden vernichtet , die Banken/Juden verloren ihren “Herren” und wurden Privat. Ausser in der sovitieschen Reich. Im russischen Imperium gehörte Bankwesen den Zaren. es war nicht efizient aber man konnte viele grosse Projekte starten , wirtschaft ankurbeln. Nun das problem war , man druckte mehr Geld als nötig. Viel Geld=viel Korruption.
    Im Westen kannst den Bank nicht bestechen, ist eh sein Geld.

    Als Imperium zerfiel haten die Christen kein wissen über die Geldwirtschaft und Handel darum haben sie die Juden wieder berufen. Und jagten sie wenn Kredit/Debit für die neue Herrschaften nicht passte.
    Herrscher machten “schulden” die sie nicht begleichen konnte oder wollten. Und die Juden, durch ihren Netze, können den kreditrahmen jeglichen Herrscher sperren. In diesen Fall man Herrscher verbrennt alle Grossbücher. Und denkt das er jetzt frei von Schulden. Ist aber nicht. Schuld wird umgeschichtet, da der geld und Geldmenge penibel gezählt wird und am Ende des Tages soll es immer eine Nullsumme aufweisen.

    mache morgen weiter…

Freunde

Profilbild
Blaschi
@blaschi
Profilbild
Paul Goodman
@paulgoodman
Profilbild
Lorenz Hudler
@lorenz369
Profilbild
Samier Dergham
@samier
Profilbild
pierre
@pierre

About Me

K.ID

Austria

"alleschreibfehlersindurheberrechtlichgeschützt"

Biografie!? Hmm, das wird eine lange Geschichte.

Früher dachte ich dass ich nicht allzviel zu erzählen habe... Als Widder Geborener und mit bestimmten Merkmalen ausgestatet bin ich sehr geistig und körperlich beweglich. Veschiedene Spiele und verschiedene Rollen wurden, von meinem "Ich" ,angenommen. Und obwohl mein irdisches Ich das Lebenszeit nicht voll augenützt hat und nicht alle ihm gegebene Fähigkeiten ansetzte, also im Ganzen und Grossen war s interessant und spannend . Und Mir scheints dass dieses " Ego" einwenig näher gekommen an das Verstehen der Schöpung.

Media